Jetzt anmelden: Online-Session zum Kinderfußball

Sie kennen die neuen Spielformen im Kinderfußball noch nicht? Sie haben schon davon gehört, stehen dem Konzept aber kritisch gegenüber? Sie kennen die Spielformen bereits genauer, möchten aber weitere Informationen erhalten und Fragen loswerden? Dann hat der DFB in der aktuell leider spiel- und trainingsfreien Zeit das passende Angebot für Sie.

Jetzt anmelden: Online-Session zum Kinderfußball

Zusammen mit FUSSBALL.DE bietet der DFB am Dienstag, 8. Dezember, um 18 Uhr eine Online-Session zum Kinderfußball und seinen veränderten Spielformen an. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen, ob Trainer*in, Mitarbeiter*in im Amateurverein/Fußballkreis oder Eltern.

Als DFB-Experten führen Markus Hirte (Leiter Talentförderung beim DFB), Leon Ries (Abteilungsleiter Basisberatung und -entwicklung) und Florian Weißmann (Mitglied im DFB-Jugendausschuss und dort Beauftragter für den Kinderfußball) durch die Veranstaltung.

Sie werden auch für Fragen zur Verfügung stehen. Geplant ist zunächst ein Informationsblock von rund 30 Minuten mit einer Einführung ins Thema, bisherigen Erkenntnissen und den geplanten nächsten Schritten. Daran schließt sich die Fragerunde an, die noch einmal 30 bis 60 Minuten umfassen soll, sodass der Abpfiff der Online-Session zwischen 19 und 19.30 Uhr erfolgt.

So melden Sie sich an

Die Anmeldung nehmen Sie hier vor. Einfach das Formular ausfüllen, dann erhälten Sie bis spätestens Montag, 7. Dezember, den Einladungslink, mit dem Sie sich am 8. Dezember in die Online-Session einwählen können. Die Anmeldefrist läuft bis nächsten Freitag, 4. Dezember, 14 Uhr.
 
Der Kinderfußball in Deutschland verändert sich. Die neuen Spielformen in der G-, F- und E-Jugend sind mit Beginn der Saison 2020/2021 in die nächste Stufe der Pilotphase gegangen, mittlerweile beteiligen sich alle 21 Landesverbände daran. Die veränderten Spielformen beinhalten unter anderem kleinere Teamgrößen, mehrere Spielfelder, mehr Ballaktionen für jedes Kind und ein festes Rotationsprinzip beim Auswechseln. Ziel ist es, jedes Kind stärker am Spiel zu beteiligen, kindgerecht zu fördern und damit dauerhaft für unseren Sport zu begeistern, wie Markus Hirte im Interview erklärt.

Vor wenigen Wochen hatte der DFB bereits eine digitale Sprechstunde zum Kinderfußball durchgeführt – mit Erfolg. Die Resonanz war groß, der Austausch intensiv, die Rückmeldungen positiv. Hier können Sie die komplette Sprechstunde im Video ansehen. Die nun geplante Online-Session ist ein etwas anderes Format, das mehr Teilnehmer*innen ermöglicht.

Mehr zum Thema

Podcast: Das Kabinengespräch zum Thema „Beidfüßigkeit im Kinderfußball“

Erklärvideo: So funktionieren die neuen Spielformen

Nach oben scrollen