„Danke Schiri“: DFB und FVM ehren Unparteiische

Anfang März wurde von Seiten des Fussballverbandes Mittelrhein Schiedsrichter ausgezeichnet, für den Fussballkreis Aachen erhielten in diesem Jahr in der Kategorie U 50 Thomas Bongard vom VfR Linden Neusen und bei dem SR-Kameraden Ü 50 Kalle Mund von Eintracht Verlautenheide die Auszeichnung.

„Danke Schiri“: DFB und FVM ehren Unparteiische

"Es wird viel zu selten gelobt, wenn Schiedsrichter Spiele gut leiten. Aber wenn sie Fehler machen, gibt es sofort Unmut", erklärt FVM-Präsident Alfred Vianden. "Umso wichtiger ist es, dass wir sie als Spielpartner und nicht als Gegner wahrnehmen. Denn Schiedsrichter sind ein ebenso wichtiger Teil des Spiels wie die Mannschaften", so Vianden. "Daher möchten wir das Engagement der Unparteiischen, die oftmals gleich mehrere Spiele pro Wochenende leiten, würdigen und ihnen Danke sagen", so Vianden.

Auch Bundesligaschiedsrichter Sascha Stegemann hatte sich extra Zeit genommen, um persönlich bei der Ehrung vor Ort zu sein. „Es ist noch gar nicht so lange her, da war Jürgen Aust, früherer Bundesligaschiedsrichter und heutiger FVM-Vizepräsident, wie ich heute bei einer Veranstaltung. Das war für mich selbst ein prägendes Erlebnis, bei dem mir klar wurde: Wenn ich es mal nach oben schaffe, möchte ich auch etwas zurückgeben“, so Stegemann.

Peter Oprei hob die Bedeutung der Veranstaltung hervor: „Die Aktion ‚Danke Schiri‘ ist der schöner Rahmen, um den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern die Anerkennung zu Teil werden zu lassen, die sie als Teil des Fußballs verdienen.“ Klaus Timpe ergänzte: Wir richten diese Veranstaltung zum zweiten Mal in Köln aus, es ist also schon fast Tradition“, so der DEKRA-Niederlassungsleiter, der den Grund für das Dankeschön auf den Punkt brachte: „Ohne Sie wäre Fußball nicht möglich!“

Ich denke diesem ist nichts hinzuzufügen, euch beiden herzliches Glückwunsch von Seiten des Kreisvorstandes.

Nach oben scrollen